23.10.2016

Butter-Brioches mit Kürbis und Kürbiskernen

Mein Lieblingsrezept für Brioche backe ich schon seit vielen Jahren unverändert immer wieder, aber für den Herbst sind diese kleinen Kürbisbrioches eine leckere Abwechslung. Das Kürbispüree im Teig liefert eine angenehme Süße und sorgt außerdem dafür, dass die Brioches nicht so schnell austrocknen.

Kleine Butter-Brioches mit Kürbis und Kürbiskernen
Kleine Butter-Brioches mit Kürbis und Kürbiskernen

Zutaten für 9 Stück

Für den Vorteig:
75 g Mehl
75 ml Milch
15 g frische Hefe

Für den Hauptteig:
Vorteig
300 g Mehl
200 g Kürbispüree (z. B. Butternut, Muskat oder Hokkaido)
80 g Butter
1 Ei
2 EL Zucker
1/4 TL Salz

Außerdem:
1 Ei
1 Hand voll Kürbiskerne

Zubereitung

Für das Kürbispüree das Kürbisfleisch in größere Würfel schneiden und mit wenig Wasser in einen Topf geben. Bei schwacher bis mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel dünsten, bis der Kürbis weich ist. Anschließend pürieren.

Für den Vorteig die Hefe in der Milch auflösen und mit dem Mehl vermischen. Mit einem feuchten Geschirrtuch oder Frischhaltefolie abdecken und für eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Das Volumen sollte sich dann merklich vergrößert haben. Anschließend die Zutaten für den Hauptteig dazugeben und mehrere Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Erneut abdecken und eine weitere Stunde gehen lassen.

Muffinmulden mit Butter einfetten. Den Teig zwei Mal falten und auf eine gut bemehlte Fläche geben. In neun Teile teilen, die etwa die Größe und Form von Tischtennisbällen haben sollten. Übrig gebliebenen Teig zu neun kleinen Kugeln formen. Jeweils eine größere Teigportion in eine Muffinmulde geben und eine kleine Kugel daraufsetzen.

Den Ofen nun auf 175°C vorheizen. Das Ei verschlagen und die Brioches kurz vor dem Backen damit einpinseln. Die Kürbiskerne daraufstreuen und alles für 20 bis 25 Minuten backen, bis die Brioches von außen goldbraun sind.

Kleine Butter-Brioches mit Kürbis und Kürbiskernen

Vor einem Jahr: Kürbis-Mascarpone-Ravioli mit Salbeibutter
Vor zwei Jahren: Vanilleextrakt
Vor drei Jahren: Chicken Pie
Vor vier Jahren: Kürbis-Gnocchi mit Orangen-Rosmarin-Butter
Vor fünf Jahren: Guinness Beef Stew

Kommentare:

  1. Lecker! Hab das Rezept gleich mal in meiner "Nachkoch-Liste" abgespeichert! ;-)
    Liebe Grüße,
    Alisa von www.zeitvergessen.net

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht sehr gut aus und hört sich nach einem
    richtig guten Plan an. Gerade zum Frühstück der Hit.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz