04.04.2016

Ofen-Frittata mit Bärlauch, saurer Sahne und Mandeln & Le Creuset*

Wenn es aus kulinarischer Sicht ein sicheres Zeichen für den Frühling gibt, dann ist es definitv der Bärlauch. Am besten schmeckt er mir in schlichten Gerichten, in denen sein volles Aroma zur Geltung kommt - wie in dieser Frittata, die auch noch herrlich unkompliziert im Ofen zubereitet wird.

Ofen-Frittata mit Bärlauch, saurer Sahne und Mandeln

Das Frühlingsessen habe ich passenderweise in einer zitronengelben Brat- und Servierpfanne* von Le Creuset* zubereitet, deren Küchengeschirr es mittlerweile in neun verschiedenen Farben gibt - vom klassischen Kirschrot bis zu Chiffon Pink*, das auch ganz frühlingshaft ein bisschen an Kirschblüten erinnert. Aber ganz unabhängig von der Farbe: Die Pfanne ist einfach toll zum Braten und Zubereiten. Die schwere Qualität fühlt sich nicht nur gut an, sondern speichert Wärme und gibt sie gleichmäßig an das Gericht ab. Mit jedem Braten bildet sich auf dem Gusseisen etwas Patina, die dafür sorgt, dass das Ergebnis perfekt wird. Daher reicht es auch, sie nach der Benutzung nur mit einem Tuch auswischen oder mit etwas klarem Wasser zu spülen. Und das schöne daran ist: Je öfter man die Pfanne benutzt, desto besser wird sie!

Ofen-Frittata mit Bärlauch, saurer Sahne und Mandeln

Zutaten für zwei Portionen

4 Eier
1 kleiner Bund Bärlauch
2 EL Butter
100 g Saure Sahne
50 g gehackte Mandeln
Pfeffer, Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Bärlauch bis auf drei oder vier Blätter in feine Streifen schneiden. Die Eier in eine Schüssel schlagen und verquirlen. Mit dem geschnittenen Bärlauch mischen und mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Eine ofenfeste Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen - dafür kann man entweder die Herdplatte benutzen oder die Pfanne mit der Butter einfach für zwei Minuten in den Ofen stellen. Anschließend die Eimischung dazugießen und die restlichen Bärlauchblätter darauf verteilen. Für 10 bis 15 Minuten im Ofen backen, bis die Eier gestockt sind.

In der Zwischenzeit die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne rösten, bis sie langsam braun werden und beginnen zu duften. Zum Servieren einen Klecks saure Sahne und die Mandeln auf die Frittata geben.

Ofen-Frittata mit Bärlauch, saurer Sahne und Mandeln

*Sponsored Post. Die Brat- und Servierpfanne wurde mir von Le Creuset zur Verfügung gestellt.

Vor einem Jahr: Gefüllter Hefekranz mit Karamell und Pekannüssen
Vor zwei Jahren: Raspberry Curd
Vor drei Jahren: Dip aus weißen Bohnen, Knoblauch und Basilikum
Vor vier Jahren: Haselnusskuchen mit Schokoladenglasur

1 Kommentar:

  1. Sehr geile Idee und absolut easy =) das muss ich unbedingt mal ausprobieren...Auch sonst sehr ansprechend gestaltete Seite!
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust =) @ www.einfach-nachschlagen.de
    Liebe Grüße, Fred

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz