20.03.2016

Chinakohl mit japanischem Wafu-Dressing aus Sesam und Sojasauce

Dieser Salat ist für mich die Universalbeilage zu beinahe allen herzhaften japanischem Gerichten. Der geröstete und anschließend gemahlene Sesam im Dressing sorgt für ein köstliches Aroma, das auch auf einem puristischen Salat nur aus Chinakohl funktioniert.

Chinakohl mit japanischem Wafu-Dressing aus Sesam und Sojasauce
Chinakohl mit japanischem Wafu-Dressing aus Sesam und Sojasauce

Zutaten für eine mittelgroße Schüssel

1/2 Chinakohl
2 EL Sesam
3 EL Soyasauce
3 EL Reisessig
3 EL Öl (z. B. Sesam-, Erdnuss- oder Walnussöl)
1 EL Zucker
1 Schalotte
Pfeffer

Zubereitung

Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis die Körner anfangen zu duften und langsam Farbe annehmen. Mit einem Mörser mahlen, bis die Konsistenz mehlig wird (ähnlich wie gemahlene Nüsse). Zusammen mit Soyasauce, Reisessig, Öl, Zucker und etwas Pfeffer in ein kleines Einmachglas füllen. Die Schalotte sehr fein würfeln und ebenfalls in das Glas geben. Gut schütteln, bis sich alle Zutaten zu einem cremigen Dressing verbunden haben.

Den Chinakohl in sehr feine Streifen schneiden und mit dem Dressing beträufeln.

Chinakohl mit japanischem Wafu-Dressing aus Sesam und Sojasauce

Vor einem Jahr: Knuspermüsli mit Datteln, Walnüssen und Sesam
Vor zwei Jahren: Überbackene Zwiebelsuppe
Vor drei Jahren: Pizzabrot mit Knoblauch und Petersilie
Vor vier Jahren: Polenta-Muffins

1 Kommentar:

  1. Das hört sich ganz klasse an! Da müssen wir auf dem Markt doch noch einmal Ausschau nach Chinakohl halten.
    Viele Grüße, Eva

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz