20.12.2015

4. Advent: Lemon Bar Cookies [Kekse mit weichem Zitronenguss]

In diesem Rezept trifft Keksteig auf eine dicke Schicht süß-sauren Zitronenguss. Das Besondere daran: Der Guss wird schon im Ofen auf den Teig gegossen und zusammen mit den Keksen fertig gebacken. Dadurch bekommt er eine herrlich saftige Konsistenz, die perfekt zum mürben Boden passt.

Lemon Bar Cookies [Plätzchen mit weichem Zitronenguss]
Lemon Bar Cookies [Plätzchen mit weichem Zitronenguss]

Zutaten für 50 Stück

Für den Teig:
225 g Mehl
150 g Butter
60 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

Für den Guss:
150 g Zucker
1 Bio-Zitrone
2 Eier
2 EL Mehl

Zubereitung

Den Ofen auf 160°C vorheizen und eine Auflauf- oder Backform von etwa 30 x 30 cm Größe einfetten. Die Zutaten für den Teig sorgfältig miteinander verkneten und in die Backform geben. Dazu kann man den Teig einfach in die Form bröseln und mit den Fingern festdrücken oder vorab mit dem Nudelholz ausrollen und gegebenenfalls noch die Ränder ausbessern. Für 15 Minuten backen.

Währenddessen den Guss vorbereiten. Dafür Eier und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren. Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Zusammen mit dem Mehl zur Ei-Zucker-Mischung geben und gut verrühren. Den Guss auf den vorgebackenen Keksteig in die Form gießen und für weitere 20 bis 25 Minuten backen. Der Guss darf danach ruhig noch etwas weich sein.

Die Keksplatte vollständig auskühlen lassen und anschließend mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden. Zum Aufbewahren etwas Back- oder Butterbrotpapier zwischen die einzelnen Schichten legen, damit die Plätzchen nicht zusammenkleben.

Lemon Bar Cookies [Plätzchen mit weichem Zitronenguss]

Vor einem Jahr: Karamell-Orangen-Gitter
Vor zwei Jahren: Florentiner-Heidesand mit Pistazien und Cranberries
Vor drei Jahren: Schokoladen-Cantuccini mit Pistazien
Vor vier Jahren: Chocolate Crinkles

Kommentare:

  1. Hallo Jessica, ich habe die Zitronenkekse nachgebacken. Geschmacklich waren sie top. Meine ganze Familie hat die Cookies auf Platz 1 gewählt. Nur so schön gelb wie auf deinem Foto sind sie nicht geworden. Hast du mit Photoshop nachgeholfen :-)? Beim Schneiden hatte ich auch Probleme, aber Hauptsache sie haben lecker geschmeckt!
    Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, schön, dass die Kekse geschmeckt haben! :) Beim Schneiden ist wirklich ein absolut scharfes Messer notwendig, ansonsten bricht bei dem mürben Teig leider recht schnell mal eine Ecke weg. Und die Farbe war bei mir wirklich sehr zitronig-gelb und hat an die Füllung von Tarte au citron oder Lemon Curd erinnert.

      Löschen

Impressum/Datenschutz