11.06.2015

Prosciutto-Ricotta-Ravioli mit Parmesan

Die Herstellung von Ravioli ist zwar immer mit einem gewissen Aufwand verbunden, aber er lohnt sich in jeder Hinsicht! Die wenigen Zutaten harmonieren unglaublich gut miteinander und schmecken in der frischen Pasta besonders köstlich. Eine Sauce braucht man dazu gar nicht - etwas gutes Olivenöl und Parmesan reichen völlig aus.

Prosciutto-Ricotta-Ravioli mit Parmesan
Prosciutto-Ricotta-Ravioli mit Parmesan

Zutaten für 40 Stück

Für den Teig:
75 g Hartweizengrieß
75 g Weizenmehl
75 ml Wasser

Für die Füllung:
200 g Ricotta
100 g Proscuitto
50 g Parmesan
Pfeffer

Dazu:
Olivenöl
Parmesan

Zubereitung

Den Nudelteig wie hier beschrieben zubereiten und dünn ausrollen. Auf meiner 9-stufigen Nudelmaschine habe ich Stufe 7 verwendet.

Für die Füllung den Proscuitto in feine Stücke schneiden und mit dem Ricotta vermischen. Mit etwas Pfeffer abschmecken. Ein bemehltes Raviolibrett mit dem Nudelteig auslegen und jeweils etwa einen Teelöffel der Füllung in die Mulden geben. Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen, mit einer zweiten Lage Teig abdecken und einem Nudelholz darüberrollen.

Das funktioniert natürlich auch ohne Raviolibrett: Den Nudelteig flach hinlegen und die Füllung in ca. 5 cm großen Abständen darauf setzen. Die Teigfläche um die Füllung mit etwas Wasser bepinseln und anschließend eine weitere Teigbahn darüber legen. Gut festdrücken und darauf achten, dass sich möglichst wenig Luft in den Teigtaschen befindet. Mit einem scharfen Messer in einzelne Ravioli schneiden.

Die Ravioli etwa drei Minuten in gesalzenem Wasser kochen, anschließend in gutem Olivenöl schwenken und mit Parmesan servieren.

Prosciutto-Ricotta-Ravioli mit Parmesan

Vor einem Jahr: Erdbeer-Rhabarber-Streuselschnitten
Vor zwei Jahren: Lauwarmer Kartoffelsalat mit Essig & Öl
Vor drei Jahren: Zimtzupfbrot [Pull-Apart Bread]

Kommentare:

  1. Das klingt unglaublich köstlich! Ich habe es schon abgespeichert, das wird sicher nachgemacht!!
    Ich finde ja, für Ravioli lohnt sich der Aufwand immer!

    Liebste Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. zum Glück fahre ich nächste Woche nach Italien, so einen Appetit machen diese Fotos... ;) Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Die Foto´s sehen klasse aus
    und die Rezepte sind echt lecker.
    Du hast tolle Ideen.

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz