07.03.2015

Südthailändisches Gurken-Relish mit Chili

Gurken-Relish wird vor allem im Süden Thailands häufig als Beilage zu Curry serviert und schmeckt unheimlich gut: süß-sauer, frisch und dank der Chili auch ein bisschen scharf. Das Rezept stammt aus dem Buch "Thailand - Das Kochbuch", aber da es im Original sehr süß ist, habe ich es etwas abgewandelt - mehr Gurke, weniger Zucker. Das Relish passt übrigens auch perfekt zu Steak oder Gegrilltem, wie zum Beispiel Halloumi.

Gurken-Relish mit Chili aus Südthailand
Gurken-Relish mit Chili aus Südthailand

Zutaten

1/2 Salatgurke (ca. 200 g)
100 ml Essig
75 g Zucker
2 Schalotten
1 Chili
1/4 TL Salz

Zubereitung

Gurke, Schalotten und Chili in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden. Essig, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat und die Konsistenz sirupartig wird. Gurke, Schalotten und Chili unterrühren und abkühlen lassen.

Gurken-Relish mit Chili aus Südthailand

Vor einem Jahr: Hefezopf mit Quark-Zitronen-Füllung
Vor zwei Jahren: Risotto mit Gorgonzola, Erbsen und Walnüssen
Vor drei Jahren: Beef Stew mit Zitrone, Rosmarin und Knoblauch

Kommentare:

  1. Der ist ganz köstlich! Gut macht sich auch noch etwas Koriandergrün. Ich ess ihn besonders gern zu den frittierten Kleinigkeiten wie den Tod Man Plaa-Fischkuchen, Tung Tong-Goldbeutelchen und ganz besonders zu den Tod Man Kaopot-den Maisplätzchen.
    Schönes Buch, soweit man es bei Amazon sehen kann.
    Lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das könnte mir gefallen. Zu Gegrilltem, aber auch zu Feta und Weißbrot bestimmt ganz hervorragend. Lecker, probiere ich diesen Sommer aus.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz