30.11.2014

1. Advent: Haselnuss-Cranberry-Kekse mit Zitrone

Der 1. Advent ist da, Zeit für ein neues Plätzchenrezept. Mit diesen nussig-zitronigen Keksen hat man kaum Arbeit, da sie weder ausgestochen, geformt oder verziert werden müssen - solche Rezepte sind mir immer noch die liebsten. Und für so wenig Arbeit wird man auch noch mit einem köstlichen Geschmack und einem knusprigen Rand aus karamellisiertem Zucker belohnt.

1. Advent: Haselnuss-Cranberry-Kekse mit Zitrone
1. Advent: Haselnuss-Cranberry-Kekse mit Zitrone

Zutaten für 40 Stück

150 g Vollkornmehl
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Butter
50 g Puderzucker
50 g getrocknete Cranberries
1 Bio-Zitrone
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
50 g Zucker

Zubereitung

Die Schale der Zitrone abreiben und die Cranberries grob hacken. Zusammen mit allen anderen Zutaten außer dem Zucker verkneten. Den Zucker auf eine saubere Fläche streuen und den Teig darauf zu einer Rolle mit etwa 4 cm Durchmesser formen. Den Teig für eine Stunde kalt stellen.

Anschließend den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Für etwa 13 Minuten backen bis die Kekse eine goldbraune Farbe angenommen haben.

1. Advent: Haselnuss-Cranberry-Kekse mit Zitrone

Kommentare:

  1. Nussig, fruchtig und leicht zuzubereiten? Das klingt nach den perfekten Plätzchen.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  2. ohhh meine Liebe!!! ich find deine Rezepte immer so klasse - genau mein Geschmack - EINFACH und SCHNELL - ohne große Küchenschlacht!!! sehr schön!

    hab auch gerade ein Keksrezept auf meinem (Mini)Blog :)
    http://juliette-roulette.blogspot.co.at/

    ahoi Juliana

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept klingt super. Gilt die Temperaturangabe für Umluft oder Ober- und Unterhitze? Was ist besser?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein alter Herd hat leider nur eine Einstellung, daher kann auch nur raten. ;) Aber ich würde sagen, 180°C bei Ober- und Unterhitze sollte passen oder 160°C bei Umluft.

      Löschen
  4. Vielen Dank für die Antwort. Ich hab die Kekse dann wohl etwas zu heiß aber dafür kürzer gebacken.
    Außerdem hab ich ein bisschen mit den Zutaten variiert, glutenfreie Mehlmischung plus gemahlene Mandeln plus getrocknete Feigen und Aprikosen, Rest wie im Rezept oben. Ergebnis sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mich am Wochenende auch an diesem Rezept versucht. Allerdings war der Teig viel zu bröselig um den überhaupt zu kneten. Ich habe dann noch zwei Eigelb hinzugefügt. das Ergebnis war ein super Plätzchenteig und noch viel, viel leckere Plätzen. I Like <3
    Allerliebst,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz