05.01.2014

Dattel-Karamell-Kuchen

Für meinen Geschmack hat dieser Kuchen das Potenzial zum Lieblingskuchen. Der Teig wird mit flüssigem Karamell zubereit, was dazu führt, dass er von innen unheimlich saftig ist. Und weil doppelt immer besser hält, wird er nach dem Backen auch noch mit einer Karamellglasur überzogen. Die Dattelstückchen runden den feinen Geschmack ab und geben zusammen mit dem Karamell eine absolut überzeugende Kombination ab.

Dattel-Karamell-Kuchen
Dattel-Karamell-Kuchen

Zutaten für eine Kastenform

Für den Teig:
280 g Mehl
200 g Zucker
200 ml Wasser
120 g Butter
200 g getrocknete Datteln
2 Eier
1 EL Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für die Glasur:
75 g Zucker
75 ml Sahne
2 EL Butter
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Zucker vorsichtig und unter ständigem Rühren in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Sobald der Zucker flüssig ist. das Wasser in kleinen Schritten hinzugießen. Sollte das Karamell bei diesem Schritt hart werden, kann es bei etwas mehr Hitze einfach wieder geschmolzen werden. Die Butter sowie die klein geschnittenen Datteln unterrühren. Die Karamellmasse nun etwas abkühlen lassen. Anschließend mit Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Salz zu einem glatten Teig verrühren. Die Eier erst am Schluss dazugeben und untermixen - der Teig sollte dann schon so weit abgekühlt sein, dass die Eier nicht stocken. Den Teig in eine eingefettete Kastenform füllen und für ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!)

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. Dafür zunächst den Zucker schmelzen und Sahne, Butter sowie Salz unterrühren. Direkt nach dem Backen viele kleine Löcher in den Kuchen stechen und danach mit der Glasur überziehen.

Dattel-Karamell-Kuchen

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für das Rezept, echt suuuuperlecker!!!

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz