14.07.2013

Erdnussbutter-Johannisbeer-Tartelettes

Der Klassiker PB&J funktioniert nicht nur als Sandwich, sondern auch in Form kleiner Mini-Tartes ganz hervorragend. Knuspriger Mürbeteig, darauf eine Schicht leicht salziger Erdnussbuttercreme und zum Schluss noch die sauren Johannisbeeren - eine geniale Kombination!

Erdnussbutter-Johannisbeer-Tartes
Erdnussbutter-Johannisbeer-Tartes

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:
225 g Mehl
125 g Butter
60 g Zucker
1 Prise Salz

Für die Füllung:
150 g Johannisbeeren
150 g Erdnussbutter
150 g Frischkäse
50 ml Milch
50 g Puderzucker
1 Ei

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig miteinander verknete. Auf einer bemehlten Fläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher oder Glas Kreise ausstechen und in die Mulden des Muffinblechs legen. Um die Tartes später leichter aus der Form zu bekommen, habe ich in jede Mulde einen Streifen Backpapier gelegt. Alternativ kann man sie auch mit etwas Butter einfetten. Nun den Ofen auf 200°C vorheizen.

Für die Füllung alle Zutaten außer den Johannisbeeren mit dem Mixer vermischen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Jeweils ca. einen Esslöffel voll in die Teigförmchen geben. Die Johannisbeeren auf den darauf verteilen und für etwa 20 Minuten backen.

Erdnussbutter-Johannisbeer-Tartes

Kommentare:

  1. Der Trick mit den Backpapierstreifen ist ja genial! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich neulich an PBJ-Muffins probiert. Die waren allerdings ein kleiner Reinfall und das Backbuch ist direkt in der Buch-Tauschbörse im Waschsalon gelandet. Deine Tartes sehen deutlich besser aus und werden demnächst ausprobiert. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohje, dann wünsche ich dieses mal ein besseres gelingen! :)

      Löschen
  3. Ich bin vor ca. einer Stunde zum ersten Mal auf deinen Blog gestoßen, nachdem ich nach einem tollen Zitronentarte-Rezept gesucht habt und mich Google hierher geführt hat.
    Ich muss sagen - wow!
    Dein Blog ist der Wahnsinn, ich möchte wirklich jedes einzelne Rezept nachkochen bzw. -backen!
    Mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ich war zu faul, kleine runde Kreise auszustechen und habe einfach eine normale Tarte daraus gemacht. Funktioniert bestens und ist mega-lecker!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich steh zur Zeit total auf kleine Törtchen und dein Rezept mit den Johanissbeeren ist süß und säuerlich. Echt schön.

    Bunte Grüße

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz