16.08.2012

Antipasti: Caponata [süßsaure Auberginenpfanne]

Mit Aubergine, frischen Tomaten und viel Basilikum, ist dieses Antipasto das perfekte Sommergericht. Caponata wird normalerweise kalt gegessen, am besten natürlich mit frischem Brot. Ansonsten hat sie sich bei mir aber auch schon als Nudelsauce und Focaccia-Belag bewährt.

Antipasti: Caponata [süßsaure Auberginenpfanne]
Antipasti: Caponata [süßsaure Auberginenpfanne]
Antipasti: Caponata [süßsaure Auberginenpfanne]

Zutaten

1 Aubergine
4 Tomaten (etwa 400 g)
1 Zwiebel
2 Stangen Sellerie
1 Knoblauchzehe
1 Hand voll frisches Basilikum
2 EL Zucker
4 EL Balsamico
Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel, Sellerie und Knoblauch fein würfeln und mit Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Die Aubergine ebenfalls in Würfel und die Tomaten in feine Spalten schneiden und zu den anderen Zutaten geben. Das gehackte Basilikum hinzugeben, salzen und pfeffern. Weiter dünsten, bis das Gemüse gar ist.

Nun die Hitze erhöhen und das Gemüse an den Rand der Pfanne schieben, so dass eine freie Fläche in der Mitte entsteht. Den Zucker in diese Fläche streuen und kurz warten bis er karamellisiert ist. Mit Balsamico ablöschen und verrühren. Dazu passen auch noch Oliven, Kapern und/oder Pinienkerne.

Antipasti: Caponata [süßsaure Auberginenpfanne]

Kommentare:

  1. Oooooah, wie toll das aussieht! Mit frischem Ciabaate sicher ein perfektes Essen für dieses Wetter! :)

    AntwortenLöschen
  2. Habe heute die Zutaten gekauft und morgen wird das nachgemacht. Ein Rezept ganz nach meinem Gusto. Werde es mit "no knead bread" probieren.
    Danke für das Rezept.
    Maya

    AntwortenLöschen
  3. heute ausprobiert: wunderbar! die lieben (und ich natürlich auch) waren BEGEISTERT!!!
    danke dafür !

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das letztens beim Italienier gegessen mit Pinienkerne. Richtig stark! Ist das aus Sizilien?

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz