21.07.2012

Kichererbsen-Tomaten-Suppe mit Salbei

Dem Wetter entsprechend habe ich meinen Essensplan schon auf Herbst umgestellt und mir vor kurzem diese wärmende Suppe aus Kichererbsen und Tomaten gekocht. Wobei die Bezeichnung "Suppe" vielleicht etwas irreführend ist und man stattdessen auch "Eintopf" oder "Brei" dazu sagen könnte. Wie auch immer, mit knusprigen Salbeiblättern garniert, hat mich dieses Gericht über einen der vielen regnerischen Abende hinweggetröstet.

Kichererbsen-Tomaten-Suppe mit Salbei
Kichererbsen-Tomaten-Suppe mit Salbei

Zutaten

2 Gläser Kichererbsen (Abtropfgewicht ~ 400 g)
1 Dose Tomaten (800 g)
1 Stange Sellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Tasse Suppennudeln
1 Hand voll frischer Salbei
Olivenöl, Brühe, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Sellerie, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und bei schwacher Hitze im Olivenöl dünsten, bis Sellerie und Zwiebel weich sind. Die Tomaten und die Kichererbsen hinzugeben und aufkochen lassen. Mit Brühe, Pfeffer und eventuell ein wenig Zucker abschmecken.

Die Suppe mit einem Pürierstab grob pürieren, sodass noch ein paar Kichererbsen im Ganzen erhalten bleiben. Nun die Nudeln in der Suppe kochen - falls die Konsistenz zu dickflüssig ist, ruhig etwas Wasser dazugeben.

Währenddessen die Salbeiblätter in Olivenöl scharf anbraten bis sie knusprig sind. Diese kurz vor dem Servieren auf die Suppe streuen.

Kichererbsen-Tomaten-Suppe mit Salbei

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Kichererbsen. War mir gar nicht klar, dass man da auch ne Suppe draus machen kann ^^ Danke also (:

    AntwortenLöschen
  2. sieht super lecker aus und jetzt weiß ich, was ich nächste Woche koche :)

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz