12.04.2012

Lemon Curd [Zitronencreme]

Wenn man gerne Zitronen und Saures mag, muss man Lemon Curd einfach lieben. Vor allem, da die köstliche Zitronencreme unglaublich vielseitig ist: Man kann sie auf Toast streichen, zu Pancakes servieren, als Kuchenfüllung benutzen, mit Joghurt mischen und natürlich auch einfach so naschen.

Lemon Curd
Lemon Curd

Zutaten

3 Bio-Zitronen (ca. 150 ml Saft)
150 g Zucker
50 g Butter
3 Eier

Zubereitung

Die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Die Butter in einem Topf schmelzen und Zucker sowie Zitronenschale und -saft dazugeben. Von der Herdplatte nehmen und umrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nun die Eier hineingeben und mit einem Schneebesen unterrühren. Die Mischung erhitzen und dabei regelmäßig mit dem Schneebesen aufschlagen. Sobald die Masse eine cremige Konsistenz angenommen hat in ausgekochte Einmachgläser füllen. Das Lemon Curd hält sich im Kühlschrank etwa zwei Wochen.

Das ganze funktioniert übrigens auch ziemlich gut in der Mikrowelle: Butter schmelzen, dann mit Zucker, Zitronenschale, Zitronensaft und den Eiern mischen. Die Masse bei etwa 800 Watt in die Mikrowelle stellen. In Abständen von einer Minute kurz mit dem Schneebesen aufschlagen und so lange wiederholen bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

Lemon Curd

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz