31.12.2011

Überbackener Spaghettikürbis

Die Zutaten, die man für dieses Gericht braucht, kann man an einer Hand abzählen - und noch beeindruckender als die Kurze Zutatenliste ist der Geschmack. Der Spaghettikürbis wird am Stück im Ofen gegart und danach mit Käse überbacken, wodurch er besonders zart und aromatisch schmeckt.

Überbackener Spaghettikürbis
Überbackener Spaghettikürbis
Überbackener Spaghettikürbis

Zutaten

1 Spaghettikürbis
200 g Crème fraîche
100 g Käse (z. B. Cheddar)
Pfeffer, Salz

Zubereitung

Den Kürbis an mehreren Stellen mit einer Gabel einstechen und bei 200°C für etwa eine Stunde backen. Der Kürbis ist fertig, wenn man die Schale mit dem Finger leicht eindrücken kann. Den gebackenen Kürbis halbieren und das Fruchtfleisch mit einer Gabel lösen.

Das Fruchtfleisch in den beiden Kürbishälften mit der Crème fraîche verrühren, pfeffern und salzen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und noch einmal in den Ofen geben, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist.

Dazu passt zum Beispiel Brot, aber man kann den Kürbis auch als Beilage zu Fleisch oder Gemüse servieren.

Überbackener Spaghettikürbis

Kommentare:

  1. Lecker, ich liebe Kürbis und Überbackenes, das hier sieht köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  2. Heute nachgekocht- LEEEEEEEEEEEEEEECKER!

    AntwortenLöschen
  3. Hätte ich gewusst, dass der Kürbis, der hier bis vorhin rumlag, ein Spaghettikürbis war, hätte ich DAS HIER nachgekocht. *sabber*
    Da ich unseren Kürbis aber leider nicht vor dem Kochen identifizieren konnte, gab es nur Suppe. Lecker zwar, aber verglichen hiermit irgendwie langweilig. :)

    AntwortenLöschen
  4. So, nachdem ich mir letztes Jahr geschworen habe, dieses Rezept in der nächsten Kürbissaison unbedingt nach'kochen' zu müssen (letztes Jahr ist das Rezept leider in einer endlosen ansammlung von kürbisrezepten untergegangen ;) : Geht das denn wohl auch mit hokkaido, oder ist die schale dafür zu hart? Vielleicht weißt du ja einen Rat ;o) Ansonsten kauf ich wohl lieber noch einen spaghetti-kürbis :)
    es sieht umwerfend gut aus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also bei diesem rezept würde ich dringend empfehlen keinen anderen kürbis zu nehmen. ;) ich befürchte, die würden nur zu brei werden, während der spaghettikürbis eine ganz tolle konsistenz bekommt.

      Löschen

Impressum/Datenschutz