25.11.2011

Thanksgiving: Pumpkin Pie [Kürbiskuchen]

Gestern war Thanksgiving, ein passender Anlass also, um einen Pumpkin Pie zu backen. Dies war mein erster Versuch in Sachen Kürbiskuchen und er ist gleich wunderbar gelungen. Noch dazu hat es in der ganzen Wohnung herrlich nach Gewürzen geduftet.

Pumpkin Pie
Pumpkin Pie
Pumpkin Pie

Zutaten für eine Tarteform

Für den Teig:
150 g Mehl
50 g Puderzucker
75 g Butter
1 Ei

Für die Füllung:
1 Butternut Kürbis (etwa 800 g)
200 g Crème fraîche
50 g Zucker
3 Eier
2 TL Zimt
1/2 TL Muskat
1/2 TL gemahlener Ingwer
1/4 TL gemahlene Nelken
1 TL Vanillezucker
4 EL Ahornsirup

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Kürbis vierteln und in eine Auflaufform legen. Die Kürbisstücke mit den Gewürzen bestreuen und je einen Esslöffel Ahornsirup darübergeben. Die Form mit Alufolie abdecken und für ca. eine Stunde backen bzw. so lange, bis der Kürbis weich ist. Kurz abkühlen lassen, das Kürbisfleisch aus der Schale kratzen und pürieren. Mit Crème fraîche, Zucker und den Eiern verrühren

Die Zutaten für den Teig verkneten, ausrollen und die Form damit auslegen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der Teig sich beim Backen nicht wölbt und für etwa 10 Minuten vorbacken. Durch den Puderzucker ist der Teig sehr zart, neigt aber dazu am Rand in sich zusammenzufallen, also immer ein Auge darauf haben!

Anschließend die Füllung in den vorgebackenen Teig geben. Nun noch einmal für etwa 45 Minuten backen. Serviert mit karamellisierten Nüssen und einem Klecks Crème fraîche schmeckt der Kuchen besonders gut.

Pumpkin Pie [Kürbiskuchen]
Pumpkin Pie [Kürbiskuchen]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz