11.11.2011

Süßkartoffel-Ravioli mit Gorgonzolasauce

Und es geht gleich weiter mit der Nudelmaschine, dieses Mal in Form von Ravioli. Da ich ohnehin noch Süßkartoffeln zu Hause hatte, entschied ich mich dafür, eine einfache Füllung daraus zu machen. Eine gute Wahl, wie sich herausstellte, und die Gorgonzolasauce hat perfekt zur süßlichen Füllung gepasst.

Süßkartoffel-Ravioli
Süßkartoffel-Ravioli

Zutaten für zwei bis drei Portionen

Für die Ravioli:
100 g Mehl
100 g Hartweizengrieß
100 ml Wasser
500 g Süßkartoffeln
Salz, Pfeffer

Für die Sauce:
200 g Gorgonzola
100 ml Sahne

Zubereitung

Für die Füllung die Süßkartoffeln einzeln in Alufolie wickeln und bei 200°C etwa eine Stunde im Ofen backen bzw. so lange, bis sie weich sind. Nach dem Backen die Schale entfernen, Kartoffeln stampfen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Nudelteig nach dem gestrigen Rezept zubereiten. Anschließend so dünne Bahnen wie möglich mit der Nudelmaschine ausrollen. Kleine Haufen aus ein bis zwei Teelöffeln Süßkartoffelfüllung auf die Bahnen setzen und die Teigfläche um die Haufen mit Wasser bepinseln. Anschließend eine weitere Teigbahn darüber legen und um die Füllung herum gut festdrücken - dabei darauf achten, dass sich möglichst wenig Luft in den Teigtaschen befindet!

Die Ravioli kurz in Salzwasser kochen und für die Sauce den Gorgonzola in der Sahne schmelzen.

Süßkartoffel-Ravioli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz