17.10.2011

Orangen-Mandel-Cantuccini

Cantuccini passen sowohl nachmittags zum Tee als auch abends zum Wein (in Italien tunkt man sie z. B. in den süßen Vin Santo) und dabei sind sie auch noch ganz einfach zu machen. Meine Version entspricht zwar nicht ganz den traditionellen Rezepten, aber ich fand sie sehr lecker.

Cantuccini

Zutaten

250 g Mehl
180 g Zucker
200 g Mandeln
25 g Butter
2 Eier
2 EL Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Orange (Schale)
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Alle Zutaten bis auf die Mandeln miteinander verkneten und erst wenn ein - mehr oder weniger - glatter Teig entstanden ist, auch die Mandeln dazugeben.

Den Teig in sechs Teile teilen und aus jedem eine etwa 20 cm lange Rolle formen. Die Teigrollen nicht zu dicht aneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für 15 Minuten backen. Nun den vorgebackenen Teig schräg in Scheiben schneiden und noch einmal für 10 Minuten im Ofen backen.

Wenn die fertigen Cantuccini gut abgekühlt sind, verpackt man sie am besten in einer luftdichten Dose oder einem anderen Gefäß; so sollten sie mehrere Wochen lang haltbar sein und knusprig bleiben.

Cantuccini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz